Rede von Dr. Hollnagel: Was ist das Spezifische der Parteien?

Vor 30, 40 Jahren, da wusste man, wofür die Parteien standen: Die FDP für Liberalität, die CDU hatte Wirtschaftskompetenz, die SPD vertrat die Arbeitnehmerinteressen. Und heute? Es gibt nur profillose Altparteien.

Die FDP ist die lobbyistische Umfallerpartei.

Die Grünen sagen, Sie wollten die Natur schützen, aber verschandeln mit Windmühlen die Landschaft und treiben die Stromkosten in die Höhe.

Das Spezifische ist bei den Grünen die ökonomische Ahnungslosigkeit und der Sozialneid.

Die SPD wird geführt von einem Luftballon der aufgestiegen ist, gerade platzt und nun langsam zu Boden sinkt: Martin Schulz – ein Blender, der vorgibt, für die soziale Gerechtigkeit einzustehen.

Doch die gibt es gar nicht. Warum? Niemand ist in der Lage konkret zu sagen, was ein gerechter Lohn ist. Ein gerechter Lohn z. B. eines ungelernten Bauarbeiters. Ist es € 9,50 oder € 10,75 oder € 11,37 oder € 14,25? Niemand weiß das, denn es mangelt an einem objektiven Maßstab für einen sozial gerechten Lohn. Was es gibt, ist einzig ein Gerechtigkeits-Empfinden. Und mit diesem Empfinden spielt Martin Schulz.

Er will eine europäische Arbeitslosenversicherung. Was ist das? Es handelt sich dabei um eine Kasse, in der europaweit alle Arbeitnehmer einzahlen – also auch deutsche. Wird in Europa jemand arbeitslos, so erhält er aus dieser Kasse Arbeitslosenunterstützung. Was heißt das im Klartext?

Betreibt eine europäische Regierung – z. B. Griechenland – eine verfehlte Wirtschaftspolitik, und resultiert daraus Arbeitslosigkeit, dann zahlen deutsche Arbeitnehmer dafür. Deutsche Arbeitnehmer zahlen also für eine verfehlte Wirtschaftspolitik anderer Länder – wie Griechenland. Dafür ist mir der Schweiß bundesdeutscher Arbeitnehmer zu schade! Das nennen Martin Schulz und die SPD „Solidarität“. Ich nenne das: Ausbeutung der bundesdeutschen Arbeitnehmer!

Was ist also das Spezifische der SPD? Das ist eine Sozialromantik, bei der die Steuergelder wie ein warmer Regen vom Himmel fallen.

Kommen wir zur CDU. Es ist eine Partei, die unfähig ist, eigene Programmpunkte zu entwickeln. Sie schreiben ihre Programmpunkte von uns ab. Beispiel gefällig:

  • Doppelpass
  • Einreisebegrenzung
  • Burkaverbot
  • Familiensplitting
  • Grenzkontrollen
  • Verschärfte Abschiebung
  • Einwanderung nach dem kanadischen Muster

Das sind alles unsere Programmpunkte.

Meine Damen und Herrn, an dieser Stelle empfehle ich Ihnen, nicht eine billige Kopie zu wählen, sondern das Original, die AfD!

Sie sollten auch deswegen die AfD wählen, weil die CDU die Programmpunkte nicht umsetzen wird. Ich möchte Ihnen das beweisen:

Zum vierten Mal sind im April abgelehnte Asylbewerber von Deutschland aus nach Afghanistan abgeschoben worden. Damit sind nun seit Dezember insgesamt 92 Männer nach Afghanistan zurückgeflogen worden. Was für eine rasche Umsetzung der medial hinausposaunten verschärften Abschiebungen! Aber ca. 15.000 haben kein Bleiberecht. Bei diesem rasanten Abschiebetempo wird es 68 Jahre dauern, bis alle 15.000 nicht bleibeberechtigten Afghanen abgeschoben worden sind.

Ein weiteres Beispiel: Wir haben in Deutschland aktuell ca. 466.000 syrische Flüchtlinge, die von Hartz IV leben. Zurzeit ist die Familienzusammenführung ausgesetzt. Im Jahre 2018 werden die Grenzen für den Familienzuzug wieder geöffnet. Eine durchschnittliche syrische Familie hat ca. vier Köpfe. Also ist zu erwarten, dass alleine aus Syrien weit mehr als 1 Million Menschen im Rahmen des Familien Zuzugs nach Deutschland strömen werden. Aber das geschieht erst NACH der Wahl im September. Dann sitzen die politischen Versager bereits wieder in der Regierung.

Das Spezifische der CDU ist das Werfen von Nebelgranaten damit die Wähler nicht sehen, wohin die Reise geht.

Und die Reise geht Richtung Abgrund!

Wir wollen ein Sturm der Aufklärung entfachen der die Nebelschwaden fortbläst, damit die Wähler klare Sicht haben, damit sie sehen, was Sache ist. Das ist das eine Spezifische der AfD: die Aufklärung der Sachlage!

Meine sehr verehrten Damen und Herren, unsere Regierung bricht internationale Vereinbarung und lässt zu, dass Verträge gebrochen werden:

Nichteinhaltung der Konvergenzkriterien, des Stabilitätspakts, Anleihekäufe der EZB, Kreditvergabe der EZB ohne Sicherheiten – für die die Deutsche Bundesbank, und damit wir Bürger, mithaften,
Mißachtung des Dublin-III-Abkommens, der No-Bailout-Klausel …
Und innerhalb unseres Landes werden die Kranken- und Sozialkassen geplündert, es herrscht Überschuldung, 0-Zinsen ruinieren die private Altersvorsorge, Menschen fühlen sich nicht mehr sicher, es grassieren Zukunftsängste, Kinderarmut und es droht Altersarmut und das Rentensystem wird kollabieren!

Meine Damen Herrn, wir von der AfD wollen, dass Frauen und Mädchen auch abends unbehelligt durch unsere Parks gehen können,
wir wollen keine Parallelgesellschaften,
wir wollen Sicherheit für die alten und Zukunft für die jungen Menschen,
wir wollen westliche Rechtstaatlichkeit nicht die Scharia,
wir wollen keine Zweckentfremdung der Kranken- und Sozialkassen,
wir wollen einen schlanken Staat, und keinen, der uns ausplündert,
wir wollen ein Einwanderungsgesetz nach kanadischem Vorbild,
wir wollen Wohlstand schaffen, sichern und ausbauen.
Wir, die AfD, sind die Bewahrer der Interessen unserer Nation.

Das ist das Spezifische der AfD!
Deswegen sind wir unverzichtbar!
Deswegen werden wir gewählt!