Zeichen einer neuen Krise?

Der Minsky-Moment ist der Augenblick, in dem nach einem hitzigen Aufschwung die Akteure erkennen, dass der Crash kommt. Der Auslöser einer solchen Krise kann sehr unterschiedlich sein. 2008 war es der, als der Leitzins auf 5,55 % stieg.[1] Viele Eigenheimbesitzer konnten ihre Darlehen nicht mehr bedienen. Durch Zwangsverkäufe begannen die Preise zu sinken, viele Immobiliendarlehen waren nicht mehr ausreichend besichert. Die Banken forderten Deckung, die Dominosteine begannen einer nach dem anderen zu fallen. Heute unmöglich?

Der Minsky-Moment für den Euro war gekommen, als im Oktober 2009 die neue Regierung in Athen mitteilte, dass die Nettoneuverschuldung mehr als doppelt so hoch ausfallen werde als bis dahin bekannt war.[2] Eine Rettungsaktion jagte die andere.

Einige Fakten:

  • Seit Ausbruch der Finanzkrise 2008 hat sich der Schuldenstand der OECD-Staaten von 25.000 auf 45.000 Milliarden Dollar annähernd verdoppelt. Der Präsident des Bundesverbands mittelständische Wirtschaft fürchtet, dass bald das böse Erwachen kommt.
  • Die Staatsverschuldung Italiens beträgt mit 2.300 Milliarden Euro ca. 130 Prozent des Bruttoinlandsprodukts (BIP) – neue Höchsttände.
  • Die Kapitalflucht nach Deutschland hat längst eingesetzt. [3] [4]
  • Italien fordert die EZB auf, den Euro zu retten[5] – es dürfte damit die eigene Rettung gemeint sein.
  • Eine Reihe europäischer Staaten schulden Deutschland über das Target2-System der EZB mehr als 976 Mrd. €.[6] Italiens Target-2-Salden liegen bei – 440 Mrd. €.[7]
  • Der Wert der türkischen Währung ist im Sinken begriffen. Allein spanische Banken haben 82.2 Mrd. € in die Türkei ausgeliehen.[8]
  • In den USA haben die Studentenkredite ein Volumen von 1.300 Milliarden Dollar und die für Autokäufe mit 1.100 Milliarden Dollar erreicht. Davon werden über 200 Milliarden Dollar eine schlechte Bonität bescheinigt.[9]
  • Die acht europäischen Großbanken sind mit steigender Tendenz in Hochrisikokrediten in den USA involviert (derzeit ca. 24 % aller amerikanischen Hochrisikokredite).[10]
  • Martin Hellwig (Max-Planck-Institut) stellt bezüglich der Kosten einer Bankenabwicklung schon 2014 fest: „Schon bei mittelgroßen Banken ist hier über dreistellige Milliardenbeträge zu reden, bei Megabanken wie BNP Paribas oder der Deutschen Bank sogar über vierstellige Beträge.“[11]

Die Geschichte kennt drei Auswege aus einer überschuldeten Situation: Inflation, Währungsreform oder Staatsbankrott. Eines hatten alle drei Varianten gemeinsam: immer haben die Bürger bezahlen müssen. Gemeinschaftshaftungen und neue Geldquellen (Töpfe) sind der falsche Weg. Sie lösen Probleme nicht, sondern verschleiern sie.

Ich schlage einen weiteren Weg vor: Risiken erkennen und isolieren. Nur so ist ein Ansteckungseffekt z. B. innerhalb einer Bank zu verhindern. Die Teilbereiche von Banken, die nicht überlebensfähig bzw. überschuldet sind, müssen abgewickelt werden. Konkret: Das Bankengeschäft muss in voneinander unabhängige Teile aufgeteilt werden. Nur so reißen kranke Teile die gesunden im Falle von Krisen nicht mit in den Abgrund.

 

 

 

[1] https://www.welt.de/debatte/kommentare/article176881896/Neue-Finanzkrise-Italien-wird-der-verschuldeten-Welt-den-Rest-geben.html

[2] https://www.welt.de/debatte/kommentare/article176881896/Neue-Finanzkrise-Italien-wird-der-verschuldeten-Welt-den-Rest-geben.html

[3] https://www.sueddeutsche.de/wirtschaft/kapitalflucht-italiener-ueberweisen-milliarden-ins-ausland-1.4010762

[4] https://www.welt.de/finanzen/plus176810118/Italien-Krise-Jetzt-rueckt-Target2-in-den-Fokus.html

[5] https://deutsche-wirtschafts-nachrichten.de/2018/08/13/tuerkei-ist-nur-der-anfang-neue-finanzkrise-hat-begonnen/

[6] http://www.spiegel.de/wirtschaft/unternehmen/target-2-und-bundesbank-sitzt-deutschland-wirklich-auf-einer-billionen-bombe-a-1217480.html

[7] https://www.welt.de/debatte/kommentare/article176881896/Neue-Finanzkrise-Italien-wird-der-verschuldeten-Welt-den-Rest-geben.html

[8] https://www.welt.de/wirtschaft/article176765162/Drohende-Kreditausfaelle-Europas-Banken-fuerchten-tuerkischen-Kollaps.html)

[9] https://www.welt.de/debatte/kommentare/article176881896/Neue-Finanzkrise-Italien-wird-der-verschuldeten-Welt-den-Rest-geben.html

[10] https://deutsche-wirtschafts-nachrichten.de/2018/07/27/europas-banken-vergeben-deutlich-mehr-riskante-kredite-den-usa/

[11] Stellungnahme für den Finanzausschuss des Deutschen Bundestags zum >Entwurf des Gesetzes zur Umsetzung der Richtlinie 2014/59/EU des Europäischen Parlaments für die Sanierung und Abwicklung von Kreditinstituten und Wertpapierfirmen (BRRD-Umsetzungsgesetz)