Zahlen des Wissenschaftlichen Dienstes zu Ausgaben für Familien, Bildung und Asyl

Folgende interessante Information gibt der wissenschaftliche Dienst des Deutschen Bundestages (*)

Familienbezogene Ausgaben: Soll (2017): 7,5 Mrd., Plan (2018): 7,8 Mrd., Plan (2019): 8,6 Mrd.

Ausgaben für Bildung und Forschung: Soll (2017): 22 Mrd., Plan (2018): 23 Mrd., Plan (2019): 24 Mrd.

Asylbedingte Ausgaben : Soll (2017): 20,5 Mrd., Plan (2018): 21 Mrd., Plan (2019): 17 Mrd.

Anmerkung von Dr. Hollnagel: Während familienbezogene Ausgaben des Bundes und Ausgaben für Bildung und Forschung gemäß des Funktionsplanes abgegrenzt werden, sind asylbedingte Ausgaben in der bestehenden Haushaltssystematik nicht gesondert erfasst. Danach ergeben sich die asylbedingten Ausgaben aus der Addition der Kosten für Fluchtursachenbekämpfung, Aufnahme, Registrierung, Unterbringung im Asylverfahren, Integrationsleistungen, Sozialtransferleistungen nach Asylverfahren, Unmittelbare Entlastungen für Länder und Kommunen. Sie beinhalten nicht die tatsächlich anfallenden Kosten für Länder und Gemeinden, sondern nur die entsprechende Unterstützung durch den Bund.

(*) Summen leicht gerundet