Hollnagel: Bundesdeutsche Bankeinlagen schützen!

Bundesfinanzminister Scholz erklärte in einer Pressemitteilung seine Absicht, die Vollendung der Bankenunion durch die Einrichtung einer Einlagensicherung zu forcieren. Auch wurde ein Gastbeitrag zu jenem Thema in der Financial Times veröffentlicht.

Der AfD-Bundestagsabgeordnete Bruno Hollnagel, Mitglied im Finanzausschuss, erwidert darauf:

„Ich bin überrascht, dass Minister Scholz von seiner ursprünglichen Einstellung zur Einlagensicherung (EDIS), der dritten Säule der Bankenunion, abrückt. Lange hat er die finanzpolitischen Positionen der AfD geteilt – keine Mithaftung für Banken anderer Staaten – und ist dafür hart angegangen worden. Als es im letzten Jahr um die Vollendung der Bankenunion ging, hat er regelrecht auf die Bremse getreten und sie zum Stillstand gebracht. Unverständlich, dass er nun plötzlich das Gaspedal durchdrückt.

Weiterlesen„Hollnagel: Bundesdeutsche Bankeinlagen schützen!“

Bestätigung der AfD-Finanzpolitik durch die BaFin

Der Exekutivdirektor der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin) Frank Grund appelliert an die deutschen Versicherer, ihren Unmut angesichts der dauerhaften Niedrigzinsen zu artikulieren. Dr. Bruno Hollnagel, Mitglied des Finanzausschusses, erklärt hierzu:

„Wir fühlen uns durch die BaFin bestätigt. Seit Jahr und Tag schon erklären wir, dass die Negativzins-Politik der EZB die seriöse, kapitalgedeckte Altersvorsorge von Versicherungen, Pensionsfonds und Privatanlegern zerstört. Statt sich um die Stabilität der Währung zu kümmern, torpediert die EZB durch ihr Zinsdiktat die marktwirtschaftlichen Regeln und betreibt Staatsfinanzierung – auf Kosten der Sparer. Auch der Mittelstand ist über Gebühr betroffen.

Weiterlesen„Bestätigung der AfD-Finanzpolitik durch die BaFin“

Bundestagsrede von Dr. Hollnagel am 25.10.2019

Die Absicht des Klimapaketes ist es, CO2-Emissionen zu reduzieren. Wie? Indem man den Preis (z. B für Benzin) durch neue Steuern erhöht. Die Idee: bei steigendem Preis, sinkt die Nachfrage (z. B. nach Benzin) und damit die CO2-Emission. Soweit die Theorie. Die Praxis sieht anders aus:

Das Beispiel Schweden belegt das. Dort wurde 1990/91 eine Klimasteuer eingeführt. Wirkung: Die CO2-Emission stieg trotzdem![1] Erst als ab 2017 steuerfreier Biodiesel auf den Markt kam – also eine preiswerte Alternative – sank die CO2-Emission im Straßenverkehr.

Was lernen wir daraus? Gibt es keine preiswerte Alternative – und die gibt es in Deutschland nicht – bewirkt eine CO2-Steuer nur zweierlei: Sie mindert 1. den Wohlstand der Bürger und belastet 2. den Wirtschaftsstandort Deutschland.

Weiterlesen„Bundestagsrede von Dr. Hollnagel am 25.10.2019“

Der Finanzausschuss nimmt seine Aufgaben nicht wahr

Aufgabe des Finanzausschusses ist es, überwiesene Vorlagen zu beraten. Dazu bedarf es entsprechender Unterlagen zur Klärung des Sachverhaltes. Griechenland wird seit Jahren durch die Kredite der Staatengemeinschaft finanziert. Das Hauptfinanzierungsvehikel ist der Europäische Stabilitätsmechanismus, an dessen Stammkapital Deutschland mit 26,96% beteiligt ist. Vom deutschen Anteil in Höhe von Mrd. € 190 sind Mrd. € 21,7 eingezahlt.[1]

Die Kredite des ESM an Griechenland betragen 73% des eingezahlten Eigenkapitals. Die Kredite an Griechenland wiesen bereits in der Auszahlungsphase Leistungsstörungen auf (Ausgleich von Rückständen in Höhe von Mrd. € 0,8 am 26.10.2017 und in Höhe von Mrd. € 1 am 14.06.2018). Ungeachtet dieser starken Evidenzen wurde Griechenland im August 2018 erfolgreich aus dem Rettungsprogramm entlassen. Eine ausgezahlte Kredittranche in Höhe von Mrd. € 15 soll Griechenlands Zahlungsfähigkeit für 22 Monate sichern.

Weiterlesen„Der Finanzausschuss nimmt seine Aufgaben nicht wahr“

Sommertheater

Markus Söders ebenso verzweifelter wie erfolgloser Ablenkungsversuch: Er versucht die AfD in die NPD-Schmuddelecke zu stellen[1] und lenkt damit davon ab, dass die CDU/CSU den Pfad der Tugend längst verlassen hat, indem sie immer mehr auf Kuschelkurs zu den Grünen einschwenkt. Die CDU/CSU verliert damit immer mehr an eigenem Profil und offenbart, dass sie kein eigenes Konzept hat.

Die Werteunion ist da weitsichtiger. Sie spricht sich gegen Kooperationsverbot mit AfD aus.[2] Hier wird erkannt, dass wir von der AfD die Partei des gesunden Menschenverstandes sind. Wir leisten hervorragende Oppositionsarbeit: fachlich, qualifiziert und der Sache verpflichtet.

Weiterlesen„Sommertheater“

Was ist eine Demokratie? Und wie ist sie zu praktizieren?

In einer Demokratie, so dachte ich, geht alle Macht vom Volke aus – wie es in unserem Grundgesetz steht. Was aber ist erforderlich, um Demokratie praktizieren zu können?

Demokratie ist, nach Abraham Lincoln, die Regierung des Volkes durch das Volk und für das Volk.

Zur Umsetzung einer Demokratie ist zunächst einmal eine demokratische Gesinnung erforderlich. D.h. konkret, eine sittliche Grundhaltung zu haben, die dem Handeln Richtung und Ziel gibt. Das gilt immer, also auch dann, wenn das Handeln dem eigenen Nutzen zuwiderlaufen sollte (so zumindest habe ich Kant verstanden). Eine demokratische Gesinnung zu haben, heißt dann, sowohl demokratische Prinzipien anzuerkennen, als auch sie umsetzen zu wollen.

Weiterlesen„Was ist eine Demokratie? Und wie ist sie zu praktizieren?“

Anträge der AfD im Deutschen Bundestag in der 26. Kalenderwoche

Nachfolgend finden Sie eine Liste, von Anträgen der AfD, die am 27. und 28. Juni im Deutschen Bundestag behandelt wurden:

  • Grundsteuer abschaffen (die AfD will die Grundsteuer abschaffen. Damit die Kommunen ihre Finanzhoheit behalten, sollen sie das Recht auf einen Hebesatz erhalten, auf die Einkommen– und Körperschaftsteuer).
  • Konsequentes Vorgehen gegen kriminelle Clanfamilien.
  • Berufliche Bildung stärken.
  • Einsetzung eines Untersuchungsausschusses Treuhand.
Weiterlesen„Anträge der AfD im Deutschen Bundestag in der 26. Kalenderwoche“